Aggertalhöhle Ründeroth

Wussten Sie schon, ...

...dass hier, wo sich heute die grünen Höhen des Oberbergischen Landes erstrecken, vor etwa 350 bis 390 Millionen Jahren noch Verhältnisse herrschten, wie wir sie heute in der Südsee oder in der Karibik vorfinden?

... und dass man noch heute steingewordene Zeugen dieser Zeit entdecken und betrachten kann?

Fast ganz Europa war damals mit einem tropischen Meer bedeckt, es gab Korallenriffe mit einer recht artenreichen Tierwelt. Die Aggertalhöhle ist mit 1071 m Gesamtlänge die längste Höhle im Rheinland. Der Gesamthöhenunterschied in der Höhle beträgt 31 m. Sie liegt in einem Riffkalkzug der Hobräcker Schichten, die erdgeschichtlich dem unteren Mitteldevon zuzuordnen sind.

Der Führungsweg selbst hat eine Länge von 270 m mit einem Höhenunterschied von ca. 10 m und ist gut zu begehen. Es gibt keine steilen und beschwerlichen Ab- und Aufstiege. Teile des Führungsweges sind auch mit dem Rollstuhl zu befahren. Der gesamte Führungsweg ist beleuchtet.

In der Höhle herrscht ganzjährig eine Temperatur von 6-8°C. Dies ist insbesondere in den warmen Sommermonaten zu berücksichtigen. Bringen Sie sich also für einen Höhlenbesuch entsprechend warme und strapazierfähige Überbekleidung, sowie festes Schuhwerk mit.

www.aggertalhoehle.de
Unser Tip: Buchen Sie für Ihre Gruppe eine Führung mit musikalischem Ausklang.

Öffnungszeiten & Eintrittspreise:

Die aktuellen Öffnungszeiten und Eintrittspreise entnehmen Sie bitte der Internetseite:

www.aggertalhoehle.de

Zurück